Sexy SMS die richtig scharf machen

frau wartet auf sex

Lust durch erotische Nachrichten, wie geht das?

Mit Sexting – das sind erst einmal nur zwei Begriffe „Sex“ und „Texting“. Aber was verbirgt sich nun genau dahinter? Sozusagen eine Alternative zum herkömmlichen Dirty Talk, dem versenden von schmutzigen Wörtern und auch sexy Selfies per Handy, um den Empfänger so richtig einzuheizen. Es müssen schon eindeutige Botschaften gesandt werden, damit der Empfänger auch genau weiß, was man damit bezweckt. Einfach nur zu fragen: „Was soll ich heute Abend kochen“, geht sicher am Vorhaben, den Partner schon im Vorfeld zu überraschen und anzustacheln, vorbei. Vielen langjährigen Beziehungen kann man damit bestimmt wieder zu neuem Prickeln verhelfen und bei neuen Flirtpartnern im Flirt Chat führt es vielleicht dazu, sich unbedingt schnell treffen zu wollen. Wahrscheinlich hat man früher auch schon die eine oder andere SMS mit zweideutig eindeutigen Texten versandt, aber im Zeichen von Whatsapp und dem gleichzeitigen verschicken von Fotos hat dies noch mehr Wirkung. Man könnte sogar sagen, dass es so etwas wie ein Vorspiel wäre und die Lust auch außerhalb des Bettes geweckt wird.

Welche Botschaften sind verheißungsvoll?

Bei einer länger bestehenden Partnerschaft könnte man z.B. versuchen auf gemeinsamen Sex hinzuweisen der sehr erotisch gewesen ist. Vielleicht „Ich denke gerade an unseren Sex in der Umkleidekabine der Therme, wo wir nur durch eine undurchsichtige Glaswand vor neugierigen Blicken geschützt waren“ oder „An den Quickie im Wald auf dem Baumstamm, kurz bevor andere Wanderer den Weg daher kamen“. Natürlich sollte man immer authentisch bleiben und lieber nur Dinge andeuten „Ich denke gerade das du ….“, als sich dabei unwohl zu fühlen. Der Partner wird dies schon richtig deuten. Man könnte auch schreiben „Ich habe geträumt heute Nacht von …..“ oder „Ich liege gerade auf dem Bett und warte auf dich“. Wenn der Partner auf die Andeutungen anspringt, dann wird er vielleicht auch ein Foto verlangen. Dieser Dirty Talk kann dann zu einem heißen Abenteuer führen und natürlich auch zu viel Spaß. Kurze aussagekräftige Texte werden bevorzugt, damit der andere gleich weiß, was einen selber gerade antörnt. Sexting verspricht auf jeden Fall zusätzlichen Anreiz fürs Sexleben.

Der richtige Zeitpunkt?

Wann und wie man jemanden eine sexy Nachricht sendet, sollte natürlich gut ausgewählt sein. Wenn der Partner z.B. gerade in einer beruflichen Besprechung ist oder eine wichtige Entscheidung treffen muss, wäre er wahrscheinlich zu sehr abgelenkt. Falls sich der Partner gerade langweilt, wird ihm diese Art von Flirt Chat sicherlich helfen die langweilige Zeit zu überbrücken. Man könnte ja versprechen „Nur noch 1 Stunde, ich freue mich auf dich“. Also das richtige Timing ist ebenso wichtig wie der sexy Inhalt. Außerdem ist es manchmal auch unangebracht scharfe Fotos zu versenden, wenn der Partner nicht gerade alleine ist und jemand Anderer zufällig diese Fotos sieht. Für das Versenden von Fotos gilt natürlich auch wieder, alles ist erlaubt nur trauen muss man sich. Großaufnahmen der Geschlechtsteile kommen auch oft nicht so gut, es kann leicht ins angeberische abdriften.

Das allerwichtigste aber!

Immer nochmal abchecken ob auch der richtige Empfänger ausgewählt wurde, es gibt nichts peinlicheres als z.B. in einem Familienchat seine geheimsten Wünsche zu offenbaren. Das würde auf jeden Fall die Vorfreude und Lust erheblich abbremsen. Auch sollte man niemals Fremden etwaige Nacktfotos oder dergleichen senden, denn gelangen solche Fotos einmal in die falschen Hände, können sie nicht wieder aus dem Netz gelöscht werden.

Schreibe einen Kommentar